Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

WM Kader Argentinien

Am 03.Juli kommt es im Viertelfinale zum Match Deutschland gegen Argentinien. Zuletzt haben wir in einem friendly Game im März 2010 mit 0:1 verloren. Dafür gewannen wir im Viertelfinale 2006 bei der WM beim Elfmeterschießen durch Lehmanns Spickzettel. Argentinien hat einen zusätzlichen Mann auf dem Spielfeld: Fußball-Legende Maradonna, der 1986 Weltmeister wurde, zwischen zeitlich durch Drogenskandale auffiel und nun sein Team zum Weltmeistertitel führen will.

Neben Fußballstar Lionel Messi sind vor allem Carlos Teves und Gonzalo Higuain durch ihre Tore aufgefallen. Letzterer hat sogar schon vier Tore auf seinem Konto – wird er der neue Torschützenkönig?

Argentinien Heim-Trikot Argentinien Auswärts-Trikot

Der WM-Kader von Argentinien und hier gibts das Argentinien Trikot:

Tor: Sergio Romero (AZ Alkmaar), Mariano Andujar (Catania Calcio), Diego Pozo (Colon de Santa Fe)

Abwehr: Gabriel Heinze (Olympique Marseille), Martin Demichelis (Bayern München), Nicolas Otamendi (Velez Sarsfield), Walter Samuel (Inter Mailand), Clemente Rodriguez (Estudiantes de La Plata), Nicolas Burdisso (AS Rom), Ariel Garce (Colon de Santa Fe)

Mittelfeld: Javier Mascherano (FC Liverpool), Jonas Gutierrez (Newcastle United), Angel Di Maria (Benfica Lissabon), Mario Bolatti (AC Florenz), Juan Sebastian Veron (Estudiantes de La Plata), Javier Pastore (US Palermo), Maxi Rodriguez (FC Liverpool)

Angriff: Lionel Messi (FC Barcelona), Gonzalo Higuain (Real Madrid), Carlos Tevez (Manchester City), Sergio Aguero (Atletico Madrid), Diego Milito (Inter Mailand), Martin Palermo (Boca Juniors)

Deutschland – Argentinien am 03.07.

Am 3.Juli 2010 wird es um 16 Uhr in Kapstadt zum Viertelfinale Deutschland gegen Argentinien kommen! Maradonnas Argentinier schlugen in einem ebenso spannendem Achtelfinal-Spiel die Mexikaner mit 3:1. Carlos Tevos war bei den Argentiniern der spielbestimmende Mann und stellte Lionel Messi in den Schatten.

Das wird ein ganz schweres Spiel. Ein junges Team aus Deutschland gegen die ausgebufften Stars wie Messi und Tevos, dazu noch einen Coach, der selbst Weltmeistererfahrung sammeln konnte. Argentinien hat neben Holland als einziges Team alle drei Vorrundenspiele gewonnen. In der Gruppe B siegte man mit 1:0 gegen Nigeria, 4:2 gegen Südkorea und 2:0 gegen Griechenland.

Zuletzt besiegte uns im März das Team aus Argentinien in einem Freundschaftsspiel mit 1:0 – Wir haben also eine Rechnung offen mit den Südamerikanern. 2006 bei der WM gewannen wir aber – dank Jens Lehmanns „Spickzettel“ mit 5:3 nach Elfmeterschießen.

Das war auch im Viertelfinale….

Kahn zu Lehmann: „Laß 2 durch, alles andere wäre arrogant!“

kahn-lehmann

WM Wettquoten Ergebnisse von heute

Juni 29, 2010 by  
Filed under WM Fußballquoten

Heute Abend gibt es wieder 2 Spiele, natürlich kann man auch hier wieder beim Wettdienst Mybet.de seine Fussballwetten abgeben. Wir wollen kurz wieder auf die Quoten und die Chancen der Mannschaften eingehen:

29.06. 16:00 Uhr Paraguay Japan
29.06. 20:30 Uhr Spanien Portugal

Während beim Spiel Paraguay gegen Chile der Favorit recht klar ist, wissen die Buchmacher beim Topspiel ebenfalls, dass Spanien gewinnen soll.
Hier die Quoten:
Sieg Paraguay: 2,10
Sieg Japan: 3,80
Unentschieden: 3,10
Sieg Spanien: 2,00
Sieg Portugal: 4,15
Unentschieden: 3,10
Auch die Quoten für den vermeintlichen Favoriten sind sehr hoch. Gewinnen beide Außenseiten hätte man in Kombination eine schöne Quote von 3,10 mal 4,15 = 15,7 !

Stimmen zum Achtelfinale Deutschland gegen England

Nachdem ich gestern schon die Pressestimmen Deutschland gegen England hier veröffentlicht habe, hören wir uns doch einmal an, was die deutschen Experten bzw. Nationalspieler zum Sieg sagen:

Lukas Poldolski, Torschütze zum 2:0

poldi1„Wir haben ein super Spiel gemacht und verdient gewonnen. In den K.o.-Spielen sind die Deutschen immer da. Aber wir müssen jetzt ruhig bleiben, weiter arbeiten und uns vernünftig auf den nächsten Gegner vorbereiten.“

 

Mesut Özil, Dreh- und Angelpunkt im deutschen offensiven Mittelfeld

„Wir haben eine sehr gute Leistung gegen ein Weltklasse-Team gezeigt. Gegen England 4:1 zu gewinnen, das schafft nicht jeder. Wir müssen jetzt auf dem Boden bleiben und uns auf das nächste Spiel konzentrieren. Nach dem Ghana-Spiel hat mich die Mannschaft gut unterstützt und aufgebaut. So bin ich heute aufgeblüht und konnte mein Spiel machen.“

Paul Breitner, Ex-Nationalspieler

„Man kann so etwas planen, indem man Spielern wie Klose das Vertrauen schenkt. Er weiß, wie er sich dafür zu bedanken hat. Er blüht seit jeher in der Nationalmannschaft auf. Er hat gezeigt, wie er kämpft und nie aufgibt. Mit der Leistung, die die Mannschaft heute gebracht hat, kann sie jederzeit Weltmeister werden.“

Enttäuschender Trainer Englands Fabio Capello

england-1„Die Schiedsrichter haben große Fehler gemacht. Das nicht gegebene Tor war eines der wichtigsten Dinge des Spiels. Ich verstehe nicht, warum wir in unser heutigen Zeit mit soviel Technologie immer noch über solche Dinge reden müssen. Ich glaube, dass wir nach dem 1:2 gut gespielt haben. Es hätte 2:2 stehen müssen. Was danach passiert, war enttäuschend aufgrund der Fehler. Deutschland ist ein großes Team. Sie haben ein tolles Spiel gezeigt.“

 

Joachim Löw, Weltmeister-Trainer von 2010?

loew„Das war heute eine über weite Strecken grandiose Leistung meiner jungen Mannschaft. Das hat schon Spaß gemacht, da zuzuschauen. Heute haben wir mit viel Überzeugung gespielt, mit viel Mut. Es war sicher richtig, dass wir nach der Halbzeit auf das dritte Tor gedrängt haben. Wir wussten, dass die Engländer aufmachen mussten – und wir haben zwei tolle Konter gefahren. Thomas Müller ist im 16er unnachahmlich. Wir waren heute entschlossener als gegen Ghana – das war der Schlüssel zum Sieg.“

Oliver Bierhoff, DFB Teammanager

„Das war eine taktische Meisterleistung von Jogi. Es ist beeindruckend, was die Mannschaft geleistet hat. Es ist ein Gesamtbild, das wir hier abgeben. Es ist ein Gesamterfolg – und Jogi gibt die Richtung vor.“

Pressestimmen Deutschland gegen England

Was für ein tolles Spiel haben wir heute Abend beim souveränen 4:1 Sieg von Deutschland gegen England gesehen. Hier habe ich mal einige Pressestimmen aufgegriffen zu diesen Spiel!

Michael Ballack in der Bild-Zeitung: „Herzlichen Glückwunsch an Joachim Löw und die Mannschaft. Das war sensationell. Die vier Tore waren absolut verdient. Im ersten Spiel gegen Australien haben wir schon bewiesen, dass wir fantastischen Fußball spielen können. Jetzt haben wir wieder eine Marke gesetzt, sind wohl oder übel einer der Mitfavoriten. Die Engländer waren chancenlos.“

Bild-Zeitung „Rache für Wembley-Tor“!

Bild

Bild-Zeitung „Deutschland im WM-Rausch“

Bild

Und nun die englische Presse in den Online-Ausgaben:

Der Dailymail: „Immerhin scheint die Sonne! Deutschland besiegt zahnloses England 4:1 (Mit einer großen Hilfe eines kurzsichtigen Uruguayanischen Linienrichters)“

dailymail

The Guardian: „England Absturz in der schlimmsten WM-Niederlage“

the-guardian

Und dann immer wieder dieses Bild: Beckham versucht den Schiedsrichter vom Tor zu überzeugen.beckham

„So weit war er drin!“

DFB Aufstellung Deutschland gegen England

Knapp eine Stunde vor dem Achtelfinal-Match gegen die Engländer hat nun der DFB auf seiner Webseite die deutsche Aufstellung veröffentlich. Schweinsteiger als auch Boateng werden spielen!

Bastian Schweinsteiger hatte sich beim letzten Spiel gegen Ghana einen Oberschenkelkrampf zugezogen und konnte lediglich beim letzten Abschlußtraining mittrainieren. Jerome Boateng hatte sich ebenfalls verletzt, ist nun aber auch wieder fit. Lediglich unser Stürmer-Ass Cacau wird definitiv auch nicht eingewechselt.

So wird das deutsche Team also gegen England auflaufen:

Neuer

Lahm * Mertesacker *Friedrich * Boateng

Schweinsteiger * Khedira * Müller

Özil * Podolski

Klose

schweinsteiger

Und hier die englische Aufstellung:

1) James
2) Johnson
3) A.Cole
4) Gerrard
6) Terry
8) Lampard
10) Rooney
14) Barry
15) Upson
16) Milner
19) Defoe

WM Achtelfinale – Ghana gegen USA 2:1

Nach Uruguay steht auch Ghana im Viertelfinale der WM 2010 in Südafrika. Die Black Stars gewannen am Abend gegen die USA und spielen somit im Virtelfinale gegen Uruguay.

In der Verlängerung konnte sich Afrikas Hoffnung Ghana durchsetzen und in einem spannenden und hochklassigen Spiel in Rustenburg gegen die USA gewinnen. Kevon-Prince Boateng brachte die Afrikaner schon nach 5 Minuten in Führung und es dauerte bis zu einbem Foulelfmeter in der 62.Minute bis Landon Donovan ausglich. Die Verlängerung ging schnell los und drei Minuten später gelang Asamoah das entscheidene Tor.

Das ist der Stand des Achtelfinales:

SpielNr.Datum & UhrzeitOrtTeam 1Team 2Ergebnis
126.06. - 16:00Port Elisabeth Uruguay Südkorea2:1
326.06. - 20:30Rustenberg USA Ghana1:2 n.V.
427.06. - 16:00Bloemfontein Deutschland England4:1
227.06. - 20:30Soccer CityArgentinien Mexiko3:1
528.06. - 16:00Durban Holland Slowakei2:1
728.06. - 20:30Ellis Park Brasilien Chile3:0
629.06. - 16:00Pretoria Paraguay Japan5:3 n.E.
829.06. - 20:30Cape Town Spanien Portugal1:0

Und so sieht momentan das Viertelinfale aus:

SpielNr.Datum & UhrzeitOrtTeam 1Team 2Ergebnis
C02.07.2010 - 16:00Port Elisabeth Holland Brasilien2:1
A02.07.2010 - 20:30Soccer City Uruguay Ghana5:3 n.E.
B03.07.2010 - 16:00Cape TownArgentinien Deutschland0:4
D03.07.2010 - 20:30Ellis Park Paraguay Spanien0:1

Heute Abend geht es also gegen England – hoffen wir, dass die deutsche Mannschaft dann im Viertelfinale steht!

WM 2010 Tabelle – Mannschaften im Achtelfinale

achtelfinaleAb heute Nachmittag geht es in Südafrika in der ersten K.O. Runde um das Weiterkommen der ersten Mannschaften ins Viertelfinale. Die ersten zwei Spiele bestehen aus Mannschaften aus den Gruppe A bis D. Es spielen immer die Erstplatzierten einer Gruppe gegen die Zweitplatzierten einer anderen Gruppe. Zunächst spielt Uruguay gegen Südkorea, der Erste Gruppe A gegen den Zweiten Gruppe D. Danach müssen die Amis (Erster Gruppe C) gegen Ghana (Zweiter Gruppe D) ran.

Meine Tipps:

Uruguay – Südkorea 1:0

USA – Ghana 2:1

Das hier sind alle Begegnungen im Achtelfinale:

SpielNr.Datum & UhrzeitOrtTeam 1Team 2Ergebnis
126.06. - 16:00Port Elisabeth Uruguay Südkorea2:1
326.06. - 20:30Rustenberg USA Ghana1:2 n.V.
427.06. - 16:00Bloemfontein Deutschland England4:1
227.06. - 20:30Soccer CityArgentinien Mexiko3:1
528.06. - 16:00Durban Holland Slowakei2:1
728.06. - 20:30Ellis Park Brasilien Chile3:0
629.06. - 16:00Pretoria Paraguay Japan5:3 n.E.
829.06. - 20:30Cape Town Spanien Portugal1:0

Deutschland gegen England im Achtelfinale

englanddeutschlandVielleicht hätte sich Deutschland einen „friedlicheren“ Gegner im Achtelfinale am Sonntag, den 27.6. um 16 Uhr vorstellen können als die „Three Lions“ aus England. Denn für diese gehören wir alleine aus historischer Sicht zu den allergrößten Rivalen aus fußballerischer Sicht. Aber das Schicksal hat es so gewollt und so kommt es nun zu einem weiteren legendären WM Duell zwischen Deutschland und England.

Ein Blick in die politische Historie ist an dieser Stelle nicht nötig, dies überlassen wir der englischen Presse.
Die fußballerische Historie beleuchten wir jedoch gerne:

Insgesamt kam es in der Vergangenheit zu 31 Treffen der beiden Nationalmannschaften, in denen es zu sechs Unentschieden kam. Während Deutschland zehn Siege auf seinem Konto verbuchen kann, freuen sich die Engländer über 15 Siege.

Die Geschichte reicht jedoch zurück bis ins Jahr 1908, als England beim ersten Länderspiel gegen Deutschland mit 5:1 und im darauf folgenden Jahr mit 9:0 gewann.

Die spektakulärste Begegnung aus englischer Sicht fand mit Sicherheit im Jahre 1966 statt, als das „Wembley-Tor“ fiel und sich England mit einem 4:2 den ersten und bislang einzigen Stern für ihr Fußballtrikot ergaunerte.

england1966

Nur vier Jahre später sollte es im Viertelfinale von Léon zu einer Revanche kommen: Deutschland wendete nach Verlängerung ein 0:2 durch Tore vom „Kaiser“, „dem Bomber der Nation“ und Uwe Seeler und gewann mit einem 3:2.

Zu einer weiteren Legende wurde das Elfmeterschiessen bei der WM 1990 in Italien und bei der EM 1996 im Wembley-Stadion. Deutschland kickte England beides Mal aus den Turnieren, zog ins Halbfinale ein und holte beides Mal den Titel.

englandBlickt man lediglich neun Jahre in die Vergangenheit zurück, gab es auf rein freundschaftlicher Ebene zwei Spiele. 2007 gewann Deutschland in Wembley mit einem 2:1. Im darauf folgenden Jahr gewann England in Berlin ebenfalls mit 2:1.

Und was kann uns im Jahre 2010 dieses Achtelfinale, welches nun gar nicht auf freundschaftlicher Ebene stattfinden wird, denn schließlich sprechen wir von einem K.O-Duell, bescheren?
Hansi Flick sieht in den „Three Lions“ die Favoriten für das Achtelfinale: „Sie haben im Moment noch nicht gezeigt, was sie imstande sind zu leisten. Sie sind für mich einer der Favoriten auf den WM-Titel und auch für das Spiel gegen uns.“ Und auch der englische Superstar Wayne Rooney wusste bereits in der Vorrunde: „Ich will Deutschland aus dem Turnier werfen.“
Franz Beckenbauer sieht dies anders. Auf bild.de schreibt er: „Wir haben mehr Power als die Engländer. Es wird wieder eine Schlacht.“ Angst brauche man vor „unseren Freunden von der Insel“ nicht haben, Respekt schon.

Wir Fußballfans wollen weiterhin optimistisch sein und unseren „Jungen Wilden“ Respekt und Vertrauen schenken. Warum wollen wir denn nicht in einen legendäres Fußballklassiker mit positiven Denkansätzen und den legendären sowie klassischen Worten des „Kaisers“ : „Schau m’r mal!“ einsteigen, um so voller Zuversicht einen Fuß vor den anderen zu setzen? Denn am Sonntag Abend wissen wir mehr…

Aufstellung Deutschland gegen Ghana

Der Stuttgarter Cacau wird im heutigen Spiel gegen Ghana in Johannesburg um 20:30 Uhr den Gelb-Rot gesperrten Miro Klose im Sturm ersetzen. Ansonsten wird Jogi Löw keine personellen Veränderungen vornehmen. Eventuell soll für Holger Badstuber Jerome Boateng kommen. Wenn er tatsächlich spielt, wird es zum Boateng-Bruderduell kommen!

Die Viererabwehrkette vor Torwart Manuel Neuer bilden Kapitän Philipp Lahm, Per Mertesacker, Arne Friedrich und evtl. Holger Badstuber. Als „Doppelsechs“ fungieren Bastian Schweinsteiger und Sami Khedira. Im offensiven Mittelfeld spielen Thomas Müller, Spielmacher Mesut Özil und Lukas Podolski. Somit hält der Bundestrainer im maßgeblichen WM-Vorrundenspiel der Gruppe D am 4-2-3-1-System fest.

Während Deutschland noch nie eine Weltmeisterschaft direkt nach der Vorrunde verlassen hat, hat Ghana dieses Mal noch kein WM-Spiel verloren. Zusätzlich ist Ghana die letzte afrikanische Mannschaft, die noch Chancen auf das Achtelfinale hegen darf, nachdem der Gastgeber Südafrika gerade erst ausgeschieden ist.
Somit blickt ganz Fußballdeutschland mit Spannung und Anspannung auf Jogi Löw und seine „Jungen Wilden“.

Deutschland wird übrigens im schwarzen Auswärtstrikot spielen!

Nächste Seite »