Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Fünf Baustellen der DFB Nationalmannschaft

Nachdem Jogi Löw seinen Vertrag verlängern konnte, heißt es nun schon wieder nach vorne schauen. Denn am 11.August geht es mit einem Freundschaftsspiel gegen WM-Teilnehmer Dänemark weiter, bevor es dann im September schon auf die EM 2012 Qualifikation rangeht. Doch die DFB-Elf hat einige Probleme zu meistern:

1) Die Kapitänsfrage

Philipp Lahm oder Michael Ballack? Lahm möchte das Amt nicht wieder freiwillig abgeben, auch wenn eigentlich klar sein sollte, dass er nur die Vertretung des verletzten Ballacks war. Ballack genießt Vertrauen von Löw. Soll der 33.Jährige-Neu Leverkusener zurück kommen, will er die Kapitänsbinde wieder für sich in Anspruch nehmen.

2) Innenverteidigung – wer spielt links?

Die WM 2012 konnte hier nicht einen eindeutigen Favoriten hervorbringen. Holger Badstuber begann und saß dann nur auf der Bank, Jerome Boateng fühlt sich nur in der Mitte wohl, Marcell Jansen spielt lieber in einer offensiveren Rolle. Egal, wer diese Position erhalten wird, er wird gemessen mit der rechten Seite auf der Philipp Lahm spielt – und der zählt zu den besten Rechts außen der Welt.

3) Wer stürmt?

Miroslav Klose hat eine klasse WM gespielt und vier Tore erzielt. Aber er wird älter und ob er überhaupt bis zur EM 2012 spielen wird bzw. kann ist fraglich. Mario Gomez noch Stefan Kießling zeigen kaum Stärke im Nationaldress. Die Allroundtalente Thomas Müller und Mesut Özil dienen als Spielmacher, aber nicht als 100% Spitze.

4) Die Abwehr?

Per Mertesacker bleibt gesetzt, Arne Friedrich bestritt überraschend ein Superturnier. Doch wo ist der Nachwuchs?

5) Das Dänemark Spiel

Am 11.August spielt man in einem Friendly gegen WM-Teilnehmer Dänemark. Dich die meisten WM-Akteure kommen erst wieder aus dem Urlaub, viele werden gar keine Erlaubnis bekommen zu spielen.

Jogi Löw verlängert bis zur EM 2012

loewloew strenesse1Jogi Löw wird mit seinem kompletten Trainerstab das DFB-Team bis zur Fußball Europameisterschaft 2012 leiten. DFB-Präsident Zwanzger konnte sich angeblich sehr schnell mit den vier beteiligten Akteuren einigen. Assistenztrainer Hansi Flick, Torwarttrainer Andreas Köpke und Nationalteammanager Oliver Bierhoff komplettieren das Gespann bis 2012. Es sei wichtig, dass nun die Erfolgsgeschichte dieses Teams weiter fortgeführt wird, sagte DFB Generalsekretär Wolfgang Niersbach nach Abschluß der Verhandlungen.

Jogi Löw in einem Interview: „Ich persönlich mit meinem Team und natürlich auch mit Oliver Bierhoff, freuen uns sehr auf diese weitere Zusammenarbeit mit dem DFB und natürlich auch mit der Mannschaft. Ich denke, wir haben alle sehr, sehr viel Spaß gehabt bei dieser WM mit unseren Spielern und freuen uns auf die kommenden Aufgaben. (…) Ich habe einen Teil der Mannschaft per SMS informiert.“

Oliver Bierhoff: „Für uns war es auch wichtig, diese junge Mannschaft, die bei der WM hervorragenden Fußball gespielt hat, weiter zu entwickeln, weiter zu führen. (…) Wir freuen uns riesig auf diese Aufgabe und wissen auch, dass wir dort wieder alle Möglichkeiten zur Verfügung gestellt bekommen vom DFB und auch von der Liga, die uns mit ihren Spielern unterstützt, um hier eine erfolgreiche Nationalmannschaft aufzustellen.“

Schon am 11. August geht es im ersten Freundschaftsspiel gegen Dänemark um die Anknüpfung an die guten Leistungen bei der WM 2010. Doch der Zeitpunkt dieses Spiels ist unglücklich: Die Bundesliga-Vereine bereiten sich dann auf den Start der neuen Saison vor. Einige Trainer wie Louis van Gaal oder Felix Magath kritisieren diesen Termin. Viele Spieler seien erst wieder ein paar Tage im Training, die WM war anstrengend und die Regeneration für die Bundesliga sei zu kurz.

DFB Team entschuldigt sich bei den Fans

Nach der Rückkehr der deutschen Nationalmannschaft aus Südafrika in Frankfurt verschwanden die Akteure wortkarg und sprachlos in den Urlaub. Einige Tausend Fans harrten morgen um kurz nach 6 Uhr an den Gates aus, doch niemand kam. Als zwei Flughafenmitarbeiterinnen verkündeten, dass niemand komme, setzte Enttäuschung ein. Die WM-Dritten verschwanden durch den Hintereingang und mit schwarzen blickdichten Limousinen. Kurz vorher kamen Sie im schicken neuen A 380 Airbus der Lufthansa in Frankfurt an.

Nun entschuldigte sich das DFB-Team auf der offiziellen Teamseite team.dfb.de für diesen schnellen, bei vielen unverstandenen Abgang. „All diejenigen, die sich vergeblich auf den Weg gemacht hatten, bittet das Team um Entschuldigung“, hieß es nüchtern.

Doch das Team wolle sich nicht für einen Dritten Platz feiern lassen. Nachdem man schon nach der WM 2006 und der WM 2008 in Berlin feierte,wollte man dieses Mal nicht ohne Pokal sich feiern lassen. Dieses Team wolle mehr, für sich und für die Fans, so hieß es aus den Reihen der Stars.

Fussball Weltrangliste Juli 2010

Nun hat die FIFA die neue FIFA Weltrangliste wirder veröffentlicht. Diese wird jeden Monat neu berechnet, auf den Spielen der A-Nationalmannschfaten der letzten vier Jahre. Durch die WM 2010 gab es allerhand Verschiebungen. Zunächste eine Menge Verlierer: Italien und Frankreich stürzen aus den Top 10 – Platz 11 und 21 nun. Portugal, bei der WM 2006 noch im Halbfinale rutscht von Platz 3 auf 8 ab.

Größter Gewinner ist Urugua – um ganze 10 Plätze ging es in die Top 10 hinein. Weltmeister Spanien hat sich verdientermaßen an die Spitze gespielt, gefolgt von Vizeweltmeister Spanien.

Das deutsche Team konnte 2 Plätze gut machen und ist nun auf Platz 4, nur noch Brasilien ist auf dem 3. Platz.

Hier die Top 10, die aktuelle FIFA Weltrangliste der Top 50 Nationen haben wir natürlich auch.

Rang Team P +/- Rang +/- P
1 SpanienSpanien 1883 1 Nach oben 318
2 NiederlandeNiederlande 1659 2 Nach oben 428
3 BrasilienBrasilien 1536 -2 Nach unten -75
4 DeutschlandDeutschland 1464 2 Nach oben 382
5 ArgentinienArgentinien 1289 2 Nach oben 213
6 UruguayUruguay 1152 10 Nach oben 253
7 EnglandEngland 1125 1 Nach oben 57
8 PortugalPortugal 1062 -5 Nach unten -187
9 ÄgyptenÄgypten 1053 3 Nach oben 86
10 ChileChile 988 8 Nach oben 100

Spanien ist Weltmeister – Riesen Feier in Madrid

Juli 13, 2010 by  
Filed under Fussball WM 2010

In einer Liveübertragung zeigte das spanische Fernsehen die Heimkehr der spanischen Nationalmannschaft. Nach dem 1:0 Sieg über die Niederlande ist der Weltmeister Spanien knapp 15 Stundne später in seiner Heimat mit einer riesigen Feier empfangen worden.

spanien

Nach der Ankunft wurde die Mannschaft mit Nationaltrainer Vicente Del Bosque zunächst zu Juan Carlos in den Königspalast gefahren. Danach ging es in einem offenen Doppeldeckerbus zur Triumphparade durch die Stadt, in der schon mehr als eine Millionen Menschen jubelnd auf das Team warteten.

Am Madrider Fluss Manzanarer warteten schließlich 300.000 Menschen, wo die Siegesfeier auf einer großen Bühne gefeiert wurde.

Torschützenkönig 2010 Thomas Müller

Thomas Müller vom FC Bayern München wurde soeben zum Torschützenkönig sowie zum besten Nachwuchsspieler der WM 2010 gekürt worden. Ebenso wie David Villa, Wesley Snejider und Diego Forlan hatte er bei der WM 2010 fünf Treffer erzielt. Doch auch die Quote der vorbereiteten Tore zählt zu diesem Titel, deshalb wurde er mit dem„Goldenen Schuh von adidas“ ausgezeichnet.

Im Rennen um diesen Titel erzielte er zuletzt das 1:0 beim Spiel gegen Uruguay. Es war sein fünfter Treffer. Thomas Müller ist somit der dritte Deutsche nach Gerd Müller 1974 und Miro Klose 2006.

Das adidas DFB Trikot Thomas Müller ist nun noch gefragter, als es ohnehin schon ist. Wir haben es noch bei uns im Shop in allen Größen. Es kostet 79,00 inklusive der Rückennummer 13 und der Aufschrift „Müller“ auf dem Rücken.

Hier bestellen.

Krake Paul & Spanien – wieder recht gehabt

Juli 12, 2010 by  
Filed under Fussball WM 2010

Die Krake Paul mit den hellseherischen Fähigkeiten aus dem Sealife Oberhausen hat nach dem Sieg der Deutschen im „kleinen Finale“ nun prognostiziert, dass Spanien der Weltmeister 2010 werden wird. Holland wird somit nach 1974 und 1978 das dritte Mal lediglich Zweiter werden. Und so kam es dann auch – Spanien wurde Weltmeister mit einem 1:0 gegen die Niederlande.

Krake Paul hatte bisher alle sieben deutschen Spiele bei dieser WM richtig getippt. Nun fraß er die Miesmuschel des spanischen Futterkasten, er zögerte aber recht lange bevor er sich gegen die urugayische Futterkiste entschied.

Auch für Spanien wäre es das erste Mal, dass das Fussballland Weltmeister im Fußball wird. Und es wäre das erste Mal, dass ein amtierender Europameister auch direkt danach Weltmeister wird.

Bester Torwart der WM 2010 – Iker Casillas

Juli 12, 2010 by  
Filed under Fussball WM 2010

Der spanische Torwart Iker Casillas ist der beste Torwart der Fußball WM 2010. Nach dem Gewinn des Weltmeisterpokals gestern Abend wurde er nun von der FIFA mit dem „Goldenen Handschuh von adidas“ belohnt.

Bei seiner dritten WM machte er wieder alles richtig, auch wenn das Team gleich ihr Auftaktspiel gegen die Schweiz verloren hatte. Nichtsdestotrotz ist er nun schon seit acht Jahren unumstrittener Goalkeeper in Spanien. Danach kassierte er lediglich ein Tor gegen Chile, doch das war abgefälscht. Er spielte eine absolut überzeugende WM und flog ein und das andere Mal durch sein Tor.

iker casillas

„Das ist wirklich eine große Ehre, eine Ehre und eine Freude, einer dieser Preise, nach denen man strebt und von denen man nicht glaubt, dass man sie gewinnt. Jetzt, wo ich es geschafft habe, werde ich es genießen“ erklärte der beste Torwart der WM 2010 Iker Casillas im Interview mit FIFA.com-

Bester Spieler der WM – Diego Forlán

Juli 12, 2010 by  
Filed under Fussball WM 2010

 

Diego Forlán aus Uruguay ist dr bester Fußballspieler der Fußball WM 2010 in Südafrika. Der Stürmer von Manchester United wurde mit dem „Goldenen Ball von adidas“ geehrt. Von ihm gewannen diese Auszeichnungen Fussballstars wie Diego Maradona, Romario, Ronaldo und Zinedine Zidane.

„Das ist ebenso großartig wie unerwartet“, so Forlán. „Das hätte ich nie erwartet. Ich habe zwar davon geträumt, in das Rennen um den Goldenen Schuh für den besten WM-Torschützen einzugreifen, aber zum besten Spieler des ganzen Turniers ernannt zu werden, ist einfach unglaublich.“

Diego Forlan

Forlán hatte fünf Tore bei dieser WM geschossen und gehört somit ebenso zu den besten Torschützen dieser Weltmeisterschaft . Die Holländer Wesley Sneijder und der Spanier David Villa gewinnen den Silbernen und den Bronzenen Ball von adidas.

Ohne Forlán wäre Uruguay niemals in das WM Halbfinale eingezogen. Sein Mitstreiter Carlos Suarez erzielte drei Tor bei dieser WM, fiel aber wegen einer Roten Karte für ein Spiel aus. Uruguay wird wohl einen mächtigen SPrung in der FIFA Weltrangliste machen.

Internationale Pressestimmen Spanien – Niederlande

Juli 12, 2010 by  
Filed under Fussball WM 2010

Spanien ist durch den 1:0 Sieg gestern Abend gegen die Niederlande verdient Weltmeister geworden. Es war kein schönes Spiel mit wenig Torchancen und die Fußballfans hatten sich schon auf ein Elfmeterschießen eingestellt, als Iniesta in der 116.Spielminute doch das entscheidende Tor gelang.

Und Deutschland kann immer noch sagen, dass wir gegen den Weltmeister verloren hatten. Was sagt die Internationale Presse zu dem Sieg von Spanien?

Foto: Spanien ist Weltmeister!

spanien-weltmeister

„Telegraaf“, Niederlande: „Drittes Trauma für Oranje. Die WM in Südafrika geht für die Niederlande in die Geschichte ein als das dritte Fußballtrauma. Nach 1974 gegen Deutschland und 1978 gegen Argentinien ging es diesmal gegen Spanien schief.“

„Volkskrant“, Niederlande: „Nach einem blutrünstigen Abend in Soccer City hing der WM-Titel für die Niederlande noch ein bisschen zu hoch.“

„Algemeen Dagblad“, Niederlande: „Iniesta stürzt Oranje und die ganze Niederlande in tiefe Trauer.“

„Marca“, Spanien: „Champions, Champions!!!“

„The Sun“, England: „Winiesta! Spätes Tor von Andrés macht Weltmeisterschaft für die Spanier klar.“

„Blick“, Schweiz: „Olé! Spanien ist Weltmeister! Nur Schweiz schlägt Iniesta und Co.“

„New York Times“, USA: „Spanien erobert großen Fußball-Preis. Einsames Tor in der Verlängerung sichert den Pokal.“

„Die Presse“, Österreich: „Fußball ist Krieg – Spanien ist Weltmeister. Spanien siegte verdient in einem dramatischen, chancenreichen und vor allem brutalen Endspiel durch einen Treffer von Iniesta in der Nachspielzeit.“

„Kronen Zeitung“, Österreich: „Spanien macht das Titel-Double perfekt. Europameister holt auch den WM-Pokal.“

Nun wollen wir natürlich noch hören, was die Akteure selbst zu dem gestrigem Spiel sagen. Spanien hat gewonnen, die Holländer standen mit feuchten Augen auf dem grünen Rasen und konnten es nicht glauben, dass sie nach 1974 und 1978 wieder im Finale einer Fußball WMs verloren.

DIE SPANIER

Das sagen die Sieger:

Spanien-Trainer Vicente del Bosque sagt „Es war ein hart umkämpfter Sieg, aber wir haben phantastische Spieler. Wir hätten das eine oder andere Tor mehr schießen können. Der Sieg war hoch verdient. Für mich ist das ein ganz glücklicher Tag. Ich bin stolz, wir haben hier 50 Tage lang hart gearbeitet.“

Siegtorschütze Andrés Iniesta: „Weltmeister! Das ist unglaublich, unfassbar, einfach ohne Worte. Wir werden das jetzt genießen. Dieser Triumph hat viel Kraft gekostet. Ich grüße meine Familie und danke ganz Spanien.“

Das sagen die Geschlagenen:

Holländishcer Trainer Bert van Marwijk: „Ich habe gehofft, dass wir das Elfmeterschießen erreichen. Das bessere Team hat gewonnen. Mich trifft es hart, dass wir das WM-Finale verloren haben.“

Mittelfeldspieler vom HSV Nigel de Jong: „Die Enttäuschung ist sehr groß. Wir haben alles gegeben, aber es hat nicht geklappt – auch wegen einer unglaublichen Schiedsrichter-Entscheidung. Vor dem Tor hätte es Ecke für uns geben müssen.“

Nächste Seite »