Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Sun City – das Las Vegas von Südafrika

August 17, 2010 by  
Filed under Reisetipps

Eigentlich hatte es 2006 schon soweit sein sollen, doch dann wurde im letzten Moment Deutschland zum Veranstalter der Fußball-WM erklärt. Den Poker um den Austragungsort gewann Südafrika schließlich vier Jahre später, und Spanien sollte im Endspiel schließlich die Niederlande besiegen.

suncity

Infrastrukturelle Mängel, wirtschaftliche Schwächen und Sicherheitsbedenken hatten lange verhindert, dass das größte Fußballturnier der Welt den afrikanischen Kontinent erreichte, aber Südafrika hat gezeigt, dass der Kontinent in diesen Punkten gegenüber vielen anderen Regionen aufgeholt hat.

Zeichen dafür sind nicht nur der gerade in Südafrika anschwellende Tourismus, sondern auch, dass sich auch andere Unternehmen und Organisationen in Richtung des Kaps der Guten Hoffnung orientieren, z. B. Veranstalter von internationalen Pokerturnieren.
In Sun City, dem südafrikanischen Vergnügungskomplex im Norden des Landes, hatten sich im Februar Vertreter aller 32 teilnehmenden Nationen der Fußball-WM zu einem Workshop getroffen. Im September findet nun an gleicher Stelle im Palace of the Lost City der größte Poker Event Afrikas statt: das Sun City Million Dollar Turnier, bei dem es um mindestens $1,5 Mio. gehen wird.

Auch die World Series of Poker hat inzwischen ein Auge auf die Südspitze Afrikas geworfen und spielt mit dem Gedanken, nach dem europäischen Ableger WSOP Europe in London auch eine afrikanische Variante auf dem globalen Markt zu integrieren: die WSOP Südafrika. Ob die berühmteste Pokerturnierserie der Welt wirklich dort ausgetragen wird, ist noch nicht beschlossene Sache, aber Südafrika ist im Bewusstsein nicht nur der Fußballfans angekommen.