Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Alle Bundesligaspieler bei der WM 2010

Mai 24, 2010
Abgelegt unter Fussball WM 2010

Insgesamt könnten 94 Bundesligaspieler zur WM fahren. Neben den 23 deutschen Spielern, die aufgrund des Ausfalls von Michael Ballack nun alle aus der Bundesliga kommen werden, werden auch einige Fußballstars wie Arjen Robben (Holland) und Franck Ribery (Frankreich) dabei sein. Selbst drei Brasilianer werden vielleicht zu sehen sein: Josué und Grafite vom VfL Wolfsburg sowie Carlos Eduardo von 1899 Hoffenheim.

Lediglich die englische Premier League mit 139 und die italienischen Serie A mit 93 Spielern können in diesem Zahlenspiel mithalten. Das spricht auf jeden Fall dafür, dass die Bundesliga „schick“ ist. Bis zum 1.Juni müssen nun die Verbände ihre Spieler gemeldet haben – es kann sich also noch einiges tun.

Die meisten Spieler kicken für die Schweiz (9), Slowakei (6) und Kamerun (5). Lediglich die Großmächte England, Spanien und Italien sowie Uruguay, Neuseeland, Nordkorea und Honduras spielen ohne Bundesligaspieler.

Hier alle vorläufigen Bundesligaspieler nach WM-Gruppen sortiert.

Gruppe A

Südafrika (Rowen Fernandez/Arminia Bielefeld)

Mexiko (Ricardo Osorio/VfB Stuttgart)

Uruguay –

Frankreich (Franck Ribéry/FC Bayern München)

Gruppe B

Argentinien (Martin Demichelis/FC Bayern München)

Nigeria 2 (Obafemi Martins/VfL Wolfsburg, Chinedu Obasi/1899 Hoffenheim)

Südkorea (Cha Du-Ri/SC Freiburg)

Griechenland 2 (Theofanis Gekas/Hertha BSC, Angelos Charisteas/1. FC Nürnberg)

Gruppe C

England –

USA 3 (Steve Cherundolo/Hannover 96, Michael Bradley/Borussia Mönchengladbach, Ricardo Clark/Eintracht Frankfurt)

Algerien 4 (Chadli Amri/FSV Mainz 05), Anthar Yahia/VfL Bochum, Karim Ziani/VfL Wolfsburg, Karim Matmour/Borussia Mönchengladbach)

Slowenien 4 (Miso Brecko/1. FCKöln, Matej Mavric/TuS Koblenz, Zlatko Dedic/VfL Bochum, Milivoje Novakovic/1. FC Köln)

Gruppe D

Deutschland: siehe hier.

Australien (Dario Vidosic/MSV Duisburg)

Serbien 5 (Antonio Rukavina/1860 München, Neven Subotic/Borussia Dortmund, Gojko Kacar/Hertha BSC, Zdravko Kuzmanovic/VfB Stuttgart, Zoran Tosic/1. FC Köln)

Ghana 3 (Isaac Vorsah, Prince Tagoe/beide 1899 Hoffenheim, Hans Sarpei/Bayer Leverkusen)

Gruppe E

Niederlande 5 (Khalid Boulahrouz/VfB Stuttgart, Joris Mathijsen/Hamburger SV, Mark van Bommel/FC Bayern München, Eljero Elia/Hamburger SV, Arjen Robben/FC Bayern München)

Dänemark 3 (Daniel Jensen/Werder Bremen, Thomas Kahlenberg/VfL Wolfsburg, Sören Larsen/MSV Duisburg)

Japan (Makoto Hasebe/VfL Wolfsburg)

Kamerun 5 (Marcel Ndjeng/FC Augsburg, Georges Mandjeck/1. FC Kaiserslautern, Joel Matip/FC Schalke 04, Eric-Maxim Chuopo Moting/1. FC Nürnberg, Mohamadou Idrissou/SC Freiburg)

Gruppe F

Italien –

Paraguay 3 (Lucas Barrios, Nelson Valdez/beide Borussia Dortmund, Jonathan Santana/VfL Wolfsburg)

Neuseeland –

Slowakei 6 (Jan Durica/Hannover 96, Peter Pekarik/VfL Wolfsburg, Radoslav Zabavnik, Miroslav Kahan/beide FSV Mainz 05, Stanislav Sestak/VfL Bochum, Erik Jendrisek/1. FC Kaiserslautern)

Gruppe G

Brasilien 3 (Josué, Grafite/beide VfL Wolfsburg, Carlos Eduardo/1899 Hoffenheim)

Nordkorea –

Elfenbeinküste 2 (Arthur Boka/VfB Stuttgart, Guy Demel/Hamburger SV)

Portugal (Hugo Almeida/Werder Bremen)

Gruppe H

Spanien –

Schweiz 9 (Diego Benaglio/VfL Wolfsburg, Steve von Bergen/Hertha BSC, Mario Eggimann/Hannover 96, Christoph Spycher, Pirmin Schwegler/beide Eintracht Frankfurt, Tranquillo Barnetta, Eren Derdiyok/beide Bayer Leverkusen, Albert Bunjaku/1. FC Nürnberg, Fabian Lustenberger/Hertha BSC)

Honduras –

Chile1 (Arturo Vidal/Bayer Leverkusen)