Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Argentinien siegt über Deutschland

Im gestrigen Spiel gegen Argentinien musste Deutschland eine klare Niederlage hinnehmen. Torhüter Rene Adler nahm den Fehler jedoch auf sich, da er hier zu spät reagiert hatte. Beide Mannschaften trennten sich nach den 90 Minuten mit einem 0:1, wobei es auch hier wieder spannende Wendungen gab.

Bundestrainer Joachim Löw hat sich das Spiel nicht lang ansehen müssen und schon versucht, durch die Aufstellung und durch Zurufe das Blatt zu wenden. Genützt haben seine versuche jedoch trotzdem nichts. Die Deutschen mussten die Münchner Arena am gestrigen Abend mit einem 0:1 als Niederlage verlassen. Dabei war dies das letzte große Testspiel gegen eine starke Mannschaft vor der WM in Südafrika. Beim Spiel merkte man ganz klar, dass den Deutschen die Ideen gefehlt haben. Auch Joachim Löw war dies sofort anzumerken, wobei er seine Mannschaft gerne reifer und überlegender präsentieren wollte. Die Argentinier ließen sich jedoch nicht von der deutschen Nationalmannschaft beeindrucken oder unter Druck setzen. Sie zogen ihr Spiel souverän durch. Es gab kaum Chancen, überhaupt auf das gegnerische Tor zu schießen. Experten sind sich jedoch einige, dass die Mannschaft dennoch kein schlechtes Spiel abgeliefert hat, denn Argentinien ist auch gern ein Gegner, gegen den man verlieren kann. Für die Mannschaft an sich bedeutete dies jedoch, dass das Spiel der letzte Test vor der Nominierung im Mai gewesen ist.

Das Argentinienspiel begann relativ defensiv. Maradonas Spieler hielten sich jedoch auch zurück, bis auf zwei oder drei Ausnahmen, die hier den Angriff gestaltet haben. Rene Adler musste schon in der 11. Minute einen Ball abwehren. Schon hier stimmte die Aufstellung nicht wirklich. Der Angriff war zwar gut formatiert, doch die Einschläge gegen die deutsche Mannschaft geschahen eher weiter hinten. In der 38. Minute setzte sich Angel di Maria durch, doch sein Schuss blieb noch an den Fingerspitzen von Adler und an der Torlatte hängen. Doch auch dies war keine warnende Meldung, denn die Deutschen setzen sich viel zu wenig ein. Kurz vor der Halbzeit war Adler etwas übereifrig und rann aus dem Tor heraus. Hier hätte er drin bleiben müssen, um den kommenden Ball von Higuain abzuwehren, doch vergebens. Nach dem ersten Durchgang stellte Löw seine Elf noch einmal um, doch auch dies hat nicht mehr Leistung gebracht. Mit dem 0:1 von der ersten Halbzeit wurde das Spiel dann auch etwas enttäuschend für die Fans beendet.