Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Bernd Schneider will zur WM 2010

Januar 5, 2009
Abgelegt unter Deutsche Fussball Nationalmannschaft

Bernd Schneider ist der Kapitän von Bayern Leverkusen. Er musste sich im April 2008 einer schweren Operation an der Wirbelsäule unterziehen und danach fiel er acht Monate im Sport aus. Jetzt kehrte der 35-Jährige in das aktive Training seiner Mannschaft zurück.

Endlich ist er wieder auf dem Platz – das meinen vor allem auch seine Fans. Das Trainieren in der eigenen Mannschaft ist das Ende einer schweren Zeit für Bernd Schneider. Für ihn ist es ein überragendes Gefühl endlich wieder auf dem Platz zu stehen. Auch durch die Operation hat er nicht seinen Mut verloren und hat alles gut überstanden. Den Weg zurück zum Spiel hat er von selbst geschafft. Sein Erfolgsrezept war, dass er sich in Geduld geübt und sich lieber eine längere Pause gegönnt hat. Dafür kann er jetzt wieder soll durchstarten. Hätte er zu früh angefangen, wäre es zu Komplikationen gekommen. Dennoch waren es harte acht Monate für den Mannschaftskapitän.

Wie es weiter geht ist jedoch noch nicht klar. Die ersten Einheiten hat er nur teilweise mitgemacht. Die Fitness ist noch nicht ganz wieder da und er möchte nicht überstürzen. Die Basis ist aber da, um wieder voll in Form zu kommen. Sicherlich ist es schwer und er ist auch nicht mehr der Jüngste, dennoch hat er ein großes Ziel: die WM 2010 in Südafrika. Sie gibt ihm die Lust und den Willen dazu es wieder zu schaffen. Wichtig ist jedoch, dass er erstmal auf dem heimischen rasen wieder voll zurückkehrt.