Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

BMW investiert in Südafrika

Oktober 6, 2009
Abgelegt unter Allgemein

Der deutsche Autohersteller BMW plant jetzt eine große Investition in Südafrika. Dabei will die BMW AG umgerechnet 290 Millionen US Dollar in den Ausbau des Standortes in Rosslyn investieren.
bmw
Rosslyn liegt in Südafrika und hat bisher nur eine kleine Kapazität, was die Produktion betrifft. Diese liegt momentan bei 60.000 Fahrzeugen im Jahr. BMW will die Kapazität jedoch noch auf jährlich 87.000 Fahrzeuge erhöhen. Das teilte der Münchner Automobilhersteller zu Beginn der Woche mit. Wann genau die Investition jedoch stattfinden soll und welche Veränderungen geplant sind, ist jedoch nicht bekannt. BMW gehört jedoch auch immer mehr zu einem wichtigen Hersteller in Südafrika und hat sich gerade deshalb jetzt auch für den Markt soweit interessiert. Neben BMW hat auch das Autowerk VW eine große Herstellung in Südafrika. Generell ist die deutsche Industrie hier sehr wichtig. Auch für die WM 2010 wurden viele deutsche Betriebe um Hilfe gebeten, die in Südafrika einige Aufträge übernommen haben.