Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Bundeskanzlerin wünscht Nationalmannschaft Glück

Februar 20, 2010
Abgelegt unter Deutsche Fussball Nationalmannschaft, Nachrichten

Die deutsche Nationalmannschaft hat jetzt auch von der Bundeskanzlerin Merkel Glück gewünscht bekommen. Dabei kündigte sie sich auch gleich für einen Besuch in Südafrika an. Somit sollten Streit und Missverständnisse rund um die Vertragsverlängerung von Jogi Löw endlich geklärt sein und die Vorbereitung kann weiter stattfinden.

Der öffentlich ausgetragene Streit beim DFB war nicht zu übersehen und hat die Fußballwelt sehr erschüttert. Dabei gab es ebenso vor kurzem Streit zwischen FIFA-Chef Blattner und Uli Hoeneß. Hierbei ging es um den Austragungsort Südafrika. Mittlerweile sollen jedoch alle Unstimmigkeiten abgelegt sein und die WM-Vorbereitung kann wieder aufgenommen werden. Dabei plant nicht nur der Bundespräsident einen Besuch in Südafrika bei der WM, sondern auch die Kanzlerin wird sich einen solchen Besuch einrichten. Bisher habe sie sich alle Termine ordentlich notiert. Außerdem hat sie in einem Interview erneut ihre Begeisterung für die WM beteuert und sie hofft auch, dass alle Streitigkeiten beseitigt sind. Dabei hat sich auf der DFB-Chef Theo Zwanziger bei ihr für die gute Unterstützung bedankt. Außerdem gibt es auch eine Beruhigung für alle Kritiker. Zwanziger hat bekanntgegeben, dass es auch in Deutschland derartige Diskussionen über Sicherheit gab und man auch hier mit Schwierigkeiten gerechnet hat. Dennoch verlief die Weltmeisterschaft sehr ruhig und angenehm. Löw verfolgt immer noch das Ziel, dass die deutsche Mannschaft in Südafrika nicht nur erfolgreich, sondern auch sympathisch auftritt. Momentan müssen sie sich jedoch voll und ganz auf die Vorbereitung konzentrieren.

Auch im Ticketverkauf sind die letzten Vorbereitungen getroffen. Die letzte Verkaufsphase ist gestartet und 400.000 Karten sollen hier noch zu haben sein. Alle Fans sollten sich bis zum 7. April entscheiden, denn bisher wurden schon zwei Millionen Tickets verkauft. Die Reservierungen sind demnach schnell vorzunehmen. Elf Spiele der WM sind mittlerweile schon ausverkauft.