Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Der Termin steht fest – Südafrika wählt

Februar 11, 2009
Abgelegt unter Politik

Es ist nun endlich amtlich geworden, am 22. April 2009 finden die Parlamentswahlen in Südafrika statt. Dieses Datum gab der Präsident Kgalema Motlanthe erst gestern in der Nationalversammlung in Kapstadt bekannt. Es ist jedoch noch unklar, ob alle Südafrikaner an der Wahl teilnehmen dürfen.

Bisher ist die ANC die regierende Partei in Südafrika gewesen. Die neu gegründete Partei COPE gilt jedoch als ernsthafter Herausforderer und hat bereits viele Anhänger gefunden. 1,5 Millionen Südafrikaner leben jedoch im Ausland und dürfen voraussichtlich nicht an der Wahl teilnehmen. Eine genaue Entscheidung ist jedoch noch nicht gefallen. Der Aufwand sei der Regierung jedoch logistisch zu anspruchsvoll, weshalb es bisher noch nicht möglich war die im Ausland lebenden Südafrikaner an einer Wahl teilnehmen zu lassen.

Diese Wahl ist die vierte demokratische, nach dem Ende der Apartheid in Südafrika. Mit Abstand wird der 22. April auch das spannendste Datum in der Wahlgeschichte werden. Die Vorbereitungen und der Wahlkampf laufen bereits auf Hochtouren, denn die Bewohner hegen Unzufriedenheit auf Grund der Cholera und der herrschenden Kriminalität. Dennoch hat ANC-Chef Zuma eine Chance die Wahl zu gewinnen. Mit einer ausreichenden Mehrheit kann die Partei somit wieder einen Präsidenten stellen und Zuma selber soll dies werden, obwohl er in der letzten Zeit häufig für negative Schlagzeilen sorgte.

Das Datum für die Wahl wurde vom Präsidenten in Abstimmung mit der Wahlkommission festgesetzt. Laut Verfassung hat der neue Präsident wieder fünf Jahre und 90 Tage eine neues Datum festzulegen. Der bisherige Wahlkampf ist von Gewalt und politischer Intoleranz begleitet. Die Versammlungen der COPE wurden teilweise niedergeschlagen, wodurch die ANC immer weiter in das schlechte Licht rutscht. Indirekt entscheiden die Wähler jedoch auch über den neuen Präsidenten mit, der später vom Parlament gewählt werden darf. Bis zum April bleibt es spannend.