Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Deutschland gewinnt 4:0 gegen Argentinien

Juli 3, 2010
Abgelegt unter Deutsche Fussball Nationalmannschaft

weltmeister2010Deutschland schickt Argentinien mit sagenhaften 4:0 nach Hause! Deutschland steht somit im Halbfinale der Fussball WM 2010 und greift nach dem Eintritt ins das Finale. Nun ist alles möglich. Nach einer starken Leistung gegen England im Achtelfinale, zeigten die Jogis Jungs nun auch eine klasse Leistung im Thriller gegen Argentinien.

4:0

Und das tolle: Jeder Teil der Deutschen Nationalmannschaft spielte sehr überzeugt und sicher. Ob die Abwehr, das Mittelfeld oder der Sturm, ebenso Manuel Neuer im Tor. Somit gibt es einige „Spieler des Tages“: Thomas Müller, der das 1:0 nach 158 Sekunden geschossen hat! Sein 4.Tor und das schnellste Tor dieser Weltmeisterschaft. Miroslav Klose beim 100.Länderspiel schießt zwei Tore. Schweinsteiger bereitete das 1:0 vor, hatte einen geilen Lauf durch die argentinische Abwehr, bereite somit das 3:0 vor. Dieses Tor schoß Arne Friedrich – sein erstes Tor im 75.Länderspiel! Lukas Podolski blieb zwar ohne Tor, bereitete mit viel Umsicht die Tore für Miro Klose vor. Manuel Neuer hat bewiesen, dass er ein klasse Torwart ist, er war nie in Bedrängnis. Philipp Lahm hat Ruhe ausgestrahlt und konnte einige Male in letzter Sekunde retten – ein wahrer Kapitän. Per Mertesacker konnte Messi, Teves und Higuain in Schacht halten – einfach klasse. Okay, nun fehlen nur noch Boateng, Özil und Khedira! Ich wart natürlich auch klasse!

Foto: So freuen sich Sieger – die Weltmeister 2010?

weltmeister2010

Torfolge:
0:1 (3.) Müller
0:2 (68.) Klose
0:3 (74.) Friedrich
0:4 (89.) Klose

Argentinien: Romero – Otamendi (70. Pastore), Demichelis, Burdisso, Heinze – Maxi Rodriguez, Mascherano, Di Maria (75. Agüero) – Messi – Higuain, Tevez

Deutschland: Neuer – Lahm, Mertesacker, Friedrich, J. Boateng (72. Jansen) – Khedira (77. Kroos), Schweinsteiger – Müller (84. Trochowski), Özil, Podolski – Klose

Gelbe Karten: Otamendi, Mascherano bzw. Müller (im Halbfinale gesperrt)