Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Fertigstellung von Soccer City im Juli

Juni 30, 2009
Abgelegt unter Nachrichten

Das Soccer City Stadion ist derzeit die größte Stadionbaustelle in Südafrika. Hier wird im Juli die Fassade fertiggestellt und somit auch das Stadion eröffnet. Die letzten Handgriffe laufen jedoch noch.soccer-city-stadium_ende-mai-2009_

soccer-city-rieder-smart-elements-4

Für diese Konstruktion ist das Salzburger Unternehmen Rieder Smart Elements verantwortlich. Sie konnten Südafrika mit ihrem Entwurf überzeugen und haben den Auftrag bekommen. Seit über einem Jahr wird nun das große Stadion realisiert. Es soll eine der WM-Stätten in Johannesburg werden. Die Außenfassade wird dabei auch einer mit Glasfasern verstärkten Betonplatte gestaltet. Diese kann auch für den Innenbereich verwendet werden. Rieder ist bekannt für diese Bauweise und konnte schon mehrere Projekte mit diesem material realisieren. Die Platten bestehen aus einem organischen Grundmaterial, das völlig recyclebar ist. Das umweltfreundliche Material konnte die Südafrikaner sehr schnell überzeugen. Allerdings ist die Lieferstrecke nach Südafrika sehr weit, denn die Platten werden in Bayern gefertigt. Die Kreativität der Firma konnte alle anderen Konkurrenten ausstechen.

soccer-city_rieder-smart-elements2

soccer-city_rieder-smart-elements3
Momentan werden die letzten Handgriffe an der Fassade vorgenommen. Dazu gehören auch das komplexe Design der Fassade und die interessante Farbgebung. Nur durch die gute Betreuung und Durchführung des Projekts konnte das Stadion schon im Juli 2009 fertiggestellt werden. Das liegt zum Teil jedoch auch an der langjährigen Erfahrung des Unternehmens. Der Transport nach Südafrika ging sehr schon von der Hand und viele Teile wurden direkt Vorort noch gefertigt und zusammengestellt. Bisher verlief das Projekt vollkommen reibungslos. Die Farbgebung ist sehr interessant gestaltet und generell ist die Außenfassade ein wahres Highlight mit ihrer halbrunden Form. Wann hier das erste Mal ein Spiel stattfinden wird, ist jedoch noch nicht bekannt.