Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Impfungen für die Südafrika-Reise

März 18, 2010
Abgelegt unter Reisetipps

Die Tickets haben viele bereits schon gekauft und oftmals ist auch die Reise zur WM nach Südafrika schon gebucht. Doch nicht nur über das Thema Unterkunft oder Flugreise sollte man sich vorab Gedanken machen, sondern auch die Gesundheit steht bei einer solchen Reise ins Ausland natürlich im Vordergrund.

Es wird Gedränge geben in den öffentlichen Verkehrsmitteln und auch in den Stadien kommt man mit vielen Menschen in Kontakt. Das Thema der Impfung sollte deshalb nicht vernachlässigt werden und eine vorherige Beratung beim Arzt ist sinnvoll. WM-Touristen können sich rechtzeitig ihren Impfschutz holen, der vor Masern, Meningokokken-Hirnhautentzündung und Grippe bewahrt. Derzeit sind immer wieder Masernfälle in Südafrika bekannt und auch die Hirnhautentzündung durch die Meningokokken kommt in Südafrika wesentlich häufiger vor, als es in Europa der Fall ist. Eine Beratung beim Arzt ist daher nicht zu vernachlässigen. Schließlich gilt es zur WM, die Situation zu genießen und sich keine Gedanken über den Menschenkontakt zu machen. Die Grippeimpfung ist auch als Auffrischung empfohlen, vor allem für anfällige Menschen, die schon vorher erkrankt sind oder in diesem Winter die Vorsorge durch die Grippeimpfung vergessen haben. Zur Zeit der WM herrscht in Südafrika Winter, wobei hier die Temperaturen um die 10 °C bewegen. Warme Kleidung ist daher nicht zu vergessen, sonst erkältet man sich schnell.

Eine Entwarnung ist bei Malaria gegeben. Diese soll für die Fans zur WM keine Gefahr darstellen, da die kompletten Spiele außerhalb der Regenzeit stattfinden werden und somit auch die Gefahr der Ansteckung wesentlich geringer ist. Reist man jedoch weiter in den Norden des Landes oder plant gar auch andere Länder zu besuchen, sind natürlich auch andere Impfungen mit in Betracht zu ziehen. Die Gesundheit sollte ein wichtiges Thema sein, damit die WM auch für die Fans gut überstanden werden kann.