Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Kießling will in die Startaufstellung

Mai 24, 2010
Abgelegt unter Deutsche Fussball Nationalmannschaft

Mittlerweile ist es bekannt, dass Jogi Löw offensiv zur WM fliegt: Sechs Stürmer sind dabei. Neben den WM-Veteranen Poldi und Klose reisen noch Cacau, Gomez, der junge Thomas Müller und Stefan Kießling mit nach Südafrika. Kevin Kuranyi hatte sich bis zuletzt Hoffnungen gemacht, wurde dann aber nicht mehr angerufen.

Der Leverkusener Stefan Kießling schoß in der abgelaufenen Saison stolze 21 Tore – und steht trotzdem weiterhin in der Kritik. Nach dem Spiel gegen Malta hagelte es schlechte Publicity. Zu viele vertane Chancen hieß es.

Doch tatsächlich spielte er Freiräume für den Doppeltorschützen Cacau heraus, das muß man auch erst einmal schaffen. Nun kämpft er gegen Klose und Gomez, die bei den Bayern keine besonders gute Saison spielten. Klose genießt weiterhin den Bonus von 94 Länderspielen, während Gomez etwas wortlos dastehen wird.

Stefan Kießling könnte es aber mit seiner Jugendlichkeit und Elangeladenheit schaffen, Wirbel in den deutschen Sturm zu bringen. Der junge Thomas Müller kann dagegen auch als offensiver Mittelfeldspieler eingesetzt werden. Dies wäre wichtig, wenn nur ein Stürmer zum Einsart kommt mit mehreren nach vorne gerichteten Mittelfeldspielern.

Update 4.6.2010: Nun steht der WM-Kader fest!