Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Lehmann ist immer noch im Rennen

April 9, 2009
Abgelegt unter Deutsche Fussball Nationalmannschaft

Der 39-jährige Fußballspieler Jens Lehmann, derzeit Torwart beim VFB Stuttgart, hofft immer noch, in Südafrika eingesetzt zu werden. Er spielt mit dem Gedanken eines Comebacks und ist hochmotiviert bei der kommenden WM sein Bestes zu geben.

Zwar ist Jens Lehmann im vergangenen Jahr zurückgetreten als Torwart für die deutsche Nationalmannschaft, spielt jedoch wieder mit dem Gedanken an der WM 2010 teilzunehmen. Er sagt selbst, dass die Nationalmannschaft immer ein besonderer Anreiz war und er sehr motiviert für die neue WM ist. Dabei war der Rücktritt mit Bundestrainer Joachim Löw abgesprochen und Jens Lehmann sollte Platz für junge Talente machen wie z.B. Tim Wiese oder Rene Adler von Bayer 04 Leverkusen. Nach dem verlorenen EM-Finale wusste er auch noch nicht, ob sein Vertrag bis zur WM 2010 verlängert wird. Jetzt ist die Verlängerung durch und Lehmann plant, seinen Rücktritt zu revidieren. Er möchte zu seiner Karriere noch ein Kapitel Fußball WM hinzunehmen.

Seine Rückkehr kann jedoch nur durch gute Leistungen beeinflusst werden. Trotz des hohen Alters will Lehmann es versuchen und erneut trainieren. Seine Entscheidung steht jedoch fest, für die Nationalmannschaft zu kämpfen und in die WM einzuziehen. Ernste Rivalen sind für Lehmann Rene Adler, der jedoch hinter Enke nur die gefühlte Nummer zwei ist. Rene Adler stellt sich dem Wettkampf mit Lehmann sehr gelassen und fordert seinen Konkurrenten regelrecht auf für die WM zu kämpfen. Einige Nationalspieler halten jedoch die Rückkehr von Lehmann für nicht richtig. Die jungen Spieler würden ein falsches Signal bekommen. Die Nationalmannschaft besitzt schon gute Torhüter, meinte auch Torsten Frings. Außerdem haben sie wegen ihres jungen Alters eine bessere Perspektive.

jens-lehmann