Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Löw holt zwei U-21-Europameister in die Nationalelf

April 30, 2010
Abgelegt unter Deutsche Fussball Nationalmannschaft

Mats Hummels von Borussia Dortmund und Benedikt Höwedes vom FC Schalke 04 können sich freuen. Noch vor Beginn der Weltmeisterschaft in Südafrika dürfen die beiden Abwehrspieler bei ihrem Debüt in der Nationalelf zeigen, was sie können.

Bundestrainer Joachim Löw hat Hummels (21) und Höwedes (22) für das Freundschaftsspiel am 13. Mai gegen Malta in Aachen eingeladen. Die beiden Zimmergenossen konnten im letzten Jahr bei der U-21-Europameisterschaft mit ihrer Mannschaft den Titel holen. Sie gelten als zwei der hoffnungsvollen Nachwuchstalente im deutschen Fußball. Das allein dürfte den Bundestrainer aber nicht bewogen haben, Hummels und Höwedes in die Nationalmannschaft zu holen. Er muss bei dem Benefizspiel zugunsten der Egidius-Braun-Stiftung auf zahlreiche Stammspieler verzichten. Der Zeitpunkt des Länderspiels könnte aus Löws Sicht kaum schlechter gewählt sein, schließlich stehen zwei Tage später der FC Bayern und Werder Bremen im DFB-Pokal-Finale. Damit fallen je fünf Nationalspieler für Löw aus.

Michael Ballack hat am selben Tag des Länderspiels mit dem FC Chelsea ein wichtiges Spiel im FA-Cup gegen Portsmouth. Und wenn der HSV das Finale in der Europa-League erreichen sollte, muss Löw auch auf Jerome Boateng und Piotr Trochwoski verzichten. Die Benennung des DFB-Aufgebots durch Löw am 6. Mai hat daher nur vorläufigen Charakter. Die endgültige Entscheidung wird erst am 1. Juni fallen. Bis dahin können sich Hummels und Höwedes durchaus noch Hoffnungen machen, mit nach Südafrika zu fahren. Obwohl die beiden Freunde als Innenverteidiger eigentlich Rivalen sind, verbindet sie doch eine entscheidende Fähigkeit. Beide sind auch auf anderen Positionen einsetzbar, so dass sie für den Bundestrainer möglicherweise eine gute Alternative darstellen könnten.