Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

MAN baut Nutzfahrzeuge für Südafrika

September 11, 2009
Abgelegt unter Nachrichten

Die Planung zur WM in Südafrika betrifft längst nicht mehr nur die einheimischen Firmen. Viele Aufträge wurden auch an das Ausland abgegeben. So konnte jetzt auch das Unternehmen MAN profitieren und Südafrika mit Nutzfahrzeugen versorgen.

Die Planung für die Fußball-WM läuft auf Hochtouren und die einheimischen Unternehmen können nicht alle Aufträge bewältigen. Zum einen fehlt hier ganz klar die Kapazität und zum anderen natürlich auch die Erfahrung. Der Nutzfahrzeughersteller MAN hat daher einen großen Auftrag angenommen und wird mehr als 100 Busse für die WM fertigen. Diese gehen dann direkt an das südafrikanische Transportunternehmen PRASA. Sie sind vom Typ Lion´s Explorer und sollen die Fußballfans zu den Spielen im Soccer City-Stadion von Johannesburg chauffieren. Die Fahrzeuge bleiben jedoch auch nach der WM im Land erhalten, denn dann werden sie für den öffentlichen Nahverkehr eingesetzt. Das Transportsystem und auch die Übernachtungsmöglichkeiten mussten sowohl in den großen Städten als auch in den ländlichen Gegenden gut ausgebaut werden. Nur dann kann die WM auch ohne Probleme ablaufen. Die Südafrikaner rechnen mit einem großen Ansturm, der auch nach der WM noch anhalten soll, denn Südafrika soll auch als interessantes Urlaubsland entdeckt werden.