Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Mehr Ausbildung für Frauen

März 13, 2009
Abgelegt unter Nachrichten

In Südafrika gibt es vor allem für Frauen, die aus ärmlicheren Verhältnissen kommen, keine gute Möglichkeit eine Ausbildung zu erhalten. Sie müssen in erster Linie ihren eigenen Lebensunterhalt verdienen. Deutschland will jetzt helfen.

Die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft plant die Förderung eines Ausbildungsprogramms in Südafrika. Vor allem ungelernte Frauen bekommen dabei die Chance einen Abschluss zu erhalten. Dafür wird von einem privaten Partner ein Grundstück in einem Naturreservat südöstlich von Kapstadt und eine Ausbildungsstätte zur Verfügung gestellt. Zusätzlich bekommt die Gesellschaft auch eine finanzielle Förderung.

Gerade in dieser Region herrscht eine hohe Arbeitslosigkeit bei der schwarzen Bevölkerung. Frauen haben wegen ihrer fehlenden Ausbildung auch kaum Chancen einen guten und festen Job zu finden. Das Projekt beinhaltet ein Trainingsprogramm über 12 Monate, wobei die Frauen eine staatlich Anerkannte Ausbildung im Bereich Landwirtschaft bekommen. Neben den praktischen Stunden, wie Ernte, Anbau und Zucht, kommen auch theoretische Stunden hinzu, in denen das Lesen, Schreiben und Rechnen nochmals erklärt wird und ebenso eine Schulung im Bereich Computer, Buchhaltung und Gesundheit erfolgt. Alle Teilnehmer bekommen wöchentlich einen Lohn, kostenloses Essen und Kleidung. Mit dem Abschluss können sich die Frauen später entweder einen festen Job suchen, oder sich sogar in der Landwirtschaft selbstständig machen.

Außerdem bekommen die Absolventinnen auch mit einem erfolgreichen Abschluss ein kleines Stück Land aus dem Reservat, was ihnen zur Bewirtschaftung bereit gestellt wird. Das könnte die erste Grundlage zu einem neuen Leben sein. Die Gesellschaft hofft jetzt auf eine rege Beteiligung.