Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Aufstellung Deutschland gegen Malta

Mai 12, 2010
Abgelegt unter Deutsche Fussball Nationalmannschaft

Nachdem René Adler und Simon Rolfes verletzungsbedingt ihre Teilnahme an der WM in Südafrika absagen mussten, kommt ein weiterer Spieler hinzu, der sich aus dem Team verabschieden muss.

Marco Reus, der für das Länderspiel gegen Malta am kommenden Donnerstag vorgesehen war, hat dem Trainer Joachim Löw eine Absage erteilt. Nicht aus freien Stücken, schließlich wäre es für Reus sein Debüt in der Nationalelf gewesen. Vielmehr ist eine Verletzung der Grund. Der Mittelfeldspieler aus Mönchengladbach hatte sich beim Spiel vor zwei Wochen gegen Bayer Leverkusen verletzt. Die medizinische Abteilung arbeitete seitdem fieberhaft an der rechtzeitigen Gesundung des jungen Spielers, jedoch ohne Erfolg. Reus sagte, dass ihm die Entscheidung, das Spiel abzusagen, sehr schwer gefallen sei, letztlich müsse er aber an seine Gesundheit denken. Zwar habe er sich darauf gefreut, die Stimmung in der Nationalmannschaft kennenzulernen und sich mit dem „ganzen Drumherum“ vertraut zu machen. Und bis zuletzt habe Reus auch daran geglaubt, dass es noch klappen könnte. Die Gefahr einer noch größeren Verletzung sei ihm aber zu groß, so der Mittelfeldspieler weiter. Die weitere Behandlung findet im DFB-Lager statt, in das Reus sich am Mittwoch begibt. Allein die Nominierung freut ihn sehr und motiviert ihn, auch in der kommenden Saison „weiter Gas zu geben“. Neben Marco Reus hatte Löw noch weitere junge Spieler in die Mannschaft berufen, um sich zu empfehlen. Kevin Großkreuz und Mats Hummels von Borussia Dortmund, Stefan Reinartz aus Leverkusen und der Torwart vom Aufsteiger Kaiserslautern sind zum Spiel gegen Malta eingeladen worden. In Südafrika werden sie jedoch nicht zum Einsatz kommen.
Und hier gibt nun den WM Kader der deutschen Nationalmannschaft.