Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Pflichtsieg auch in Wales geschafft

April 7, 2009
Abgelegt unter WM 2010 Qualifikation

Nachdem schon Liechtenstein von Deutschland besiegt wurde, folgt nun auch ein glorreicher Gewinn in Wales. Die deutsche Mannschaft hat mit dem 2:0 die Türen zur Weltmeisterschaft in Südafrika weit geöffnet.

Die harte Kritik von Bundestrainer Joachim Löw scheint geholfen zu haben, denn seine Mannschaft zeigte sich souverän und siegessicher im Millennium-Stadion in Cardiff. Mit der Niederlage für Wales steht die deutsche Mannschaft nach dem gestrigen Tag in der WM 2010 Qualifikationsgruppe vier weit oben. Somit ist der Einzug in die Fußball-WM 2010 weiter geebnet worden. Bereits in der elften Minute konnte Michael Ballack den ersten Treffer erzielen und brachte die Deutschen mit dem 1:0 in Führung. Danach verlief die Halbzeit für beide Mannschaften ohne Erfolge. Erst nach der Pause legte Schwarz-Rot-Gold wieder los und errang ein von Mario Gomez provoziertes Eigentor durch Ashley Williams in der 48. Minute.

Mit dieser Motivation wird die Nationalmannschaft auch die nächsten Spiele im Sommer absolvieren können. Ballack ist der Meinung, dass nach oben hin spielerisch noch viel Platz ist. Auch Bundestrainer Löw ist zufrieden und bewertete die Spiele als Positiv. In Sachen Qualifikation liegt Deutschland nun wieder völlig im Soll. Mittlerweile konnten vier Punkte Vorsprung zu Russland erarbeitet werden, wobei Deutschland auch ein Spiel mehr auf dem Konto hat. Auch das Eigentor wurde von der Mannschaft gut gewertet und Mario Gomez ist froh, dass es durch seinen Fuß geschehen ist. Jetzt seien den Jungs im Nationalmannschaftstrikot vorerst eine Pause gegönnt, denn die Spieler müssen sich wieder auf die heimische Bundesliga konzentrieren. Dennoch ist der Weg nach Südafrika schon fast sicher.