Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Port Elisabeth zu WM bereisen

Oktober 26, 2009
Abgelegt unter Austragungsorte, Reisetipps

Port Elisabeth gehört zu den größten Städten in Südafrika. Sie hat zum einen die wichtige Funktion der Hafenstadt und ist weiterhin der Standort der Automobilindustrie des Landes. Doch auch als Urlaubsumgebung gehört Port Elisabeth zu den beliebten Zielen der Touristen.porte1

Ein weiterer positiver Punkt für diese Stadt ist natürlich, dass sie ein Austragungsort der WM 2010 darstellt. Doch auch neben der Fußball-WM gibt es hier einiges zu entdecken. Die infrastrukturelle Anbindung ist sehr gut, denn die Stadt verfügt über einen Flughafen, der noch bis zur WM weiter ausgebaut werden soll. Auch Flüge aus Übersee werden hier landen können. Auch zu den angrenzenden Städten gibt es gute Verbindungen. Besonders beeindrucken sind auch die schönen weißen und langen Sandstrände, an denen sich die Touristen gern aufhalten. Dabei gehört Port Elisabeth zu den Städten, die sich über 16 Kilometer an der Küste entlangstrecken und viele Möglichkeiten für einen Strandurlaub bieten. Durch die längliche Ausbreitung der Stadt liegen die Strände auch sehr nahe am Zentrum, sodass man keine langen Wege zurücklegen muss. Besondere Sehenswürdigkeiten sind zum Beispiel der Donkin Reserve und der Campanile. Dabei ist Ersterer ein kleiner Park mit einer Steinpyramide. Diese wurde zum Gedenken der Namensgeberin der Stadt errichtet, Elisabeth Donkin. Von diesem Park bekommt man eine schöne Aussicht auf die Stadt. Ein ebenso guter Aussichtspunkt ist der Camapnile, der etwa 50 Meter in die Höhe ragt und einen Panoramablick bieten kann. Im Ozeanarium findet man ein naturwissenschaftliches Museum, welches sich in einem recht großen Gebäudekomplex erstreckt. Hier befindet sich auch ein großes Reptilienhaus. 70 Kilometer nördlich der Stadt kann man einen kleinen Nationalpark finden mit dem Namen Addo Elephant Park. Hier lässt sich die Natur hautnah entdecken und die Tiere in freier Umgebung erleben.