Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Pressestimmen nach Deutschland – Argentinien

Juli 3, 2010
Abgelegt unter Fussball WM 2010

Teil 2 der Pressestimmen Deutschland – Argentinien

Jaja, Deutschland ist und bleibt eine Turniermannschaft! Wer hätte das gedacht, dass wir sogar ins Halbfinale kommen! Nun ist alles möglich und wir sind gespannt, ob uns Paraguay oder Spanien um 20:30 Uhr ins WM 2010 Halbfinale folgt! Die Presse hatte sich ja schon vor dem Spiel überschlagen: „Lahm, gehn nach Hause!“ oder „Schweinsteiger, hast du etwas Angst vor uns?“.

Nach nur 158 Sekunden trifft dann der „Balljunge Müller“ zum 1:0 und ebnet dem deutschen Team den Weg frei ins Halbfinale!

Die Pressestimme des Tages:

Olé (Argentinien): „Diego, der Junge heißt Müller…“

Nun nach dam tollen WM Viertelfinalspiel sieht es ganz anders aus! Hören wir uns mal an, was die Presse so schreibt.

Die Bildzeitung zeigt in einer tollen Bildmontage wie Fussballdeutschland gerade aussieht. In großen Lettern schreiben sie „WIR sind SO STOLZ auf Euch!
IHR seid die GRÖSSTEN!“

„Das stolze Argentinien kassiert die zweithöchste Niederlage seiner WM-Geschichte (1958 gab es ein 1:6 gegen die Tschechoslowakei). Argentinien-Trainer Diego Maradona entzaubert – die „Hand Gottes“ hatte heute kein Händchen. Die hat heute nur unser Bundes-Jogi…“

Bild

Unsere Kollegen aus England schlagen mal wieder auf die Strenge:

„The Guardian“: World Cup 2010: Germany dump Diego Maradona and Argentina out

Die „BBC“: World Cup 2010: Tevez pained by Argentina exit – „Argentina striker Carlos Tevez offered no excuses after his disjointed side were brutally dumped out of the World Cup quarter-finals by Germany.“ – Der Stürmer Carlos Teves hat keine Entschuldigung! Wow, das hätte ich nicht gedacht!

Darunter sieht man den jubelnden Arne Friedrich nach seinem Tor:

Arne Friedrich

The Daily Sun schreibt folgendes:

klose

„GERMANY demolished Diego Maradona’s star-studded Argentina to march into the World Cup semi-finals.

Thomas Muller, who netted twice in the 4-1 demolition of England, got the Germans off to a flying start when he nodded in Bastian Schweinsteiger’s free-kick after just three minutes.“

Die Dailymail zeigt dieses Bild:

dailymail

Neben England schaue ich auch immer gerne nach Österreich, was unsere nicht immer fairen Freunde schreiben. „Der Standard“ ist diesmal „ganz nett“:

standard