Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Prozess gegen Zuma wird eingestellt

April 7, 2009
Abgelegt unter Nachrichten, Politik

Seit acht Jahren wird bereits das Korruptionsverfahren gegen Jacob Zuma geführt. Vor kurzem wurde jedoch die Meldung bekanntgegeben, dass das Verfahren eingestellt wird und Zuma nun nicht mehr belastet ist.

Der Direktor der Strafverfolgungsbehörde sprach die entscheidenden Worte aus, welche die Ermittlungen und das Verfahren gegen den möglich zukünftigen Präsidenten von Südafrika einstellen. Die Gründe für diese Entscheidung lagen vor allem darin, dass es im Verfahren zu Manipulationen gekommen ist. Es ist nun nicht mehr möglich und auch nicht wünschenswert mehr gegen den 66-Jährigen zu ermitteln. Der Vorwurf gegen ihn war hauptsächlich Bestechlichkeit bei einem Waffengeschäft. Nachdem das Verfahren jedoch eingestellt wurde, darf Zuma sich zur Wahl des Präsidenten stellen.

Von der Bevölkerung und auch von der politischen Opposition gab es jedoch Stimmen gegen Einstellung der Ermittlungen. Teilweise wurde diese Entscheidung auch als Skandal bezeichnet, da einige Menschen mehr Freiheiten haben als andere. Und im Grunde war das komplette Verfahren sehr dubios gewesen. Dennoch wird jetzt der Wahlkampf angeheizt, denn in schon zwei Wochen tritt Zuma gegen die anderen Politiker an. Vor allem die Anhänger der neuen COPE Partei demonstrierten gegen die Entscheidung. Sie wollen versuchen, alle weiteren Gegner mobilzumachen und gegen Zuma zu stimmen. Die Zuma-Aktivisten hingegen feierten seine Rückkehr und rühren in den nächsten Tagen ordentlich die Werbetrommel.