Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Spielerstimmen Deutschland – Spanien

Juli 8, 2010
Abgelegt unter Deutsche Fussball Nationalmannschaft

Neben den Pressestimmen Deutschland – Spanien interessiert es uns auch was die Beteiligten und die Fachleute sagten zu dem gestrigem Spiel:

jogi-loew

Jogi Löw: „Kompliment an Spanien! Ich glaube, sie werden den Titel holen. Spanien hat uns an unsere Grenzen gebracht. Wir haben trotzdem ein Klasse-Turnier gespielt.“

Bastian Schweinsteiger: „Man ist schon verärgert, wenn man kurz vor dem Finale steht und dann nicht so spielt, wie man es vorhat. Wir hätten besser stehen müssen, sind zu häufig dem Ball hinterher gelaufen.“

Philipp Lahm: „Es ist bitter, wenn man im Halbfinale ausscheidet. Die Enttäuschung ist sehr groß.“

Miroslav Klose: „Wir waren zu sehr mit der Defensive beschäftigt. Wenn wir mal in Ballbesitz kamen, waren wir zu kaputt und müde zum Umschalten.“

DFB-Präsident Theo Zwanziger: „Ich bin traurig für unsere Jungs und die Millionen Fans in Deutschland. Es war trotzdem eine tolle WM. Diesem Team gehört die Zukunft.“

Team-Manager Oliver Bierhoff: „Es sollte halt nicht sein. Es ist bitter, wie schon 2006 im Halbfinale auszuscheiden. Das Team hat bei der WM trotzdem viel Freude gemacht!“

ARD-Experte Günther Netzer: „Spanien war eindeutig besser und fast in allen Belangen überlegen. Wir konnten nicht die Form der letzten Spiele zeigen, waren zu passiv. Trotzdem hat Deutschland ein gutes Turnier gespielt.“

Und hier die Spanier:

Spanien-Trainer Vicente Del Bosque: „Einige Spieler haben heute eine außergewöhnliche Arbeit geleistet. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff.“

David Villa: Deutschland war ein starker Gegner. Wir haben im Halbfinale das beste Spiel des Turniers gemacht.“