Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Südafrika baut neue Filmstudios

Januar 21, 2009
Abgelegt unter Nachrichten

Bisher mussten viele Provisorien herhalten, wenn in Südafrika bekannte Filme gedreht wurden, wie zum Beispiel „Lord of War“ mit Nicolas Cage. Damit soll es bald vorbei sein, denn Südafrika baut neue Filmstudios und macht Hollywood Konkurrenz.

200 Hektar unberührtes Land sollen bald in große Studios verwandelt werden. Diese liegen 25 Kilometer östlich von Kapstadt und beschäftigen derzeit 20.000 Menschen beim Bau. Die Branche wird in dem Land völlig neu erschlossen und soll große Hoffnungen verwirklichen. Im Februar 2010 soll der erste Abschnitt fertig sein und insgesamt sieben Millionen Euro kosten.

Südafrika konnte bisher schon mit einzigartigen Kulissen überzeugen. Mit den neuen Cape Town Film Studios sollen noch mehr Menschen in den südlichsten Teil Afrikas gezogen werden. „10.000 BC“ oder auch „Blood Diamond“ wurden schon dort gedreht. Viele bekannte Schauspieler standen vor Kameras in Südafrika. Mit den Studios kann zukünftig auch im Winter gedreht werden.

Bisher gibt es nur in Nigeria eine lebendige Filmindustrie. Dort werden jedoch viele Billig-Produktionen aufgezeichnet. Investoren und Produzenten auf der ganzen Welt sollen von den Studios nähe Kapstadt angezogen werden. Indien war bisher immer begeistert von den Drehorten in Südafrika. Viele bekannte indische Filme wurden dort gedreht, da die Bindungen sehr einfach waren und auch tagelang Straßen gesperrt werden konnten.

Der Südafrikanische Film selber schaffte es bisher kaum zu Popularität. Die Filmemacher hoffen deshalb auf niveauvolle Filme mit überragenden Kulissen. Geplant ist unter anderem auch eine Filmakademie und die einheimischen Produzenten könnten die Studios zu einem günstigeren Preis mieten.

cape-town-film-studios