Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Testspiel Ungarn – Deutschland 0:3

Mai 29, 2010
Abgelegt unter Deutsche Fussball Nationalmannschaft

gomez

Die deutsche Nationalmannschaft hat heute ihr Testspiel und das vorletzte Spiel vor der WM 2010 mühelos gegen Ungarn mit 3:0 gewonnen. Die Tore schossen Podolski nach Foulelfmeter sowie Gomez und Cacau. Viele ungenutzte Torchancen, aber dennoch drei Tore und eine positive Bilanz. Jogi Löw konnte nach seinem 48. Länderspiel als Bundestrainer zufrieden sein.

Trotz dem Fehlen einiger Stammkräfte sahen die Fans ein ordentlich Spiel. Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger blieben im Trainingslager in Südtirol. Diese sahen am Fernsehen eine gelungene Elf, die mit Jerome Boateng auf der rechten und Heiko Westermann auf der linken Abwehseite solide aussahen. In der Mitte spielten Arne Friedrich neben Per Mertesacker. Dazu spielte Mesut Ö als neuer Regisseut im Mittelfeld, ihm gelang trotz vieler Torchancen aber kein Tor.

Der Spielablauf

Deutschaand-Ungarn

Nachdem Sandor Torghelle im Strafraum Per Mertesacker umhaute, verwandelte Poldi in dr fünften Minute sicher den Fouleflmeter. Es war sein 38. Tor im 72.Länderspiel. Das gab Mut fürs Spiel und die folgende erste Halbzeit sah man viele Torchancen, es blieb aber beim 1:0 zur Pause.

Dabei spielten Mesüt Ö als auch Piotr Trochowski in der Mitte äußerst stark und hoffen nun auf eine WM-Teilnahme. Ebenso spielten auch Ballack-Ersatz Sami Khedira als auch Toni Kroos sehr gut und konnte sich in das System 4-2-3-1 gut integrieren.

Neben den einzigen Spitze Klose stand auch unsere neue Nummer 1 im Fokus. Manuel Neuer machte ein sicheres Spiel, wurde aber nur wenig geprüft. Wenn er gefordert war, machte er aber ein souveränes Spiel. Klose merkte man fehlende Spielpraxis an, rackerte aber und empfahl sich in einem guten Match.

Das 2:0 gelang dann in der 69.Minute dem neueingewechseltem Gomez bzw. in der 73.Minute Cacau.

Einwechselungen

Zur Halbzeit musste Klose für Gomez gehen. Dieser schoß auch gleich einige Minuten später das 2:0. Khedira musste Dennis Aogo weichen und Cacau kam für Ö ins Spiel. Marcell Jansen wurde schließlich nach seiner langen Auszeit mit einer halben Stunde Spiel belohnt.

Fazit – Was bedeutet diese Leistung?

Ungarn ist nicht bei der WM dabei, spielte aber eine ordentliche Qualifikation, nur drei Punkte hinter Portugal. Das deutsche Team zeigte eine solide Leistung mit einer 4-2-3-1 Aufstellung. Nun kommt hoffentlich wieder Ruhe in die Mannschaft, nach dem ein neuer Kapitän, eine neue Nummer 1 sowie ein guter Ersatz für Ballack gefunden worden ist.

So langsam fügt sich die Mannschaft und die Erwartungen zur WM werden wieder steigen. Dabei werden in Südafrika ganz andere Gegner warten.

Das war die Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft

Neuer (FC Schalke)

Boateng (Hamburger SV), Mertesacker (Werder Bremen), Friedrich (Hertha BSC,ausgewechselt 72. Badstuber/Bayern München), Westermann (FC Schalke)

Khedira (VfB Stuttgart, ausgewechselt 46. Aogo/Hamburger SV), Kroos (Bayer Leverkusen,ausgewechselt 62. Marin/Werder Bremen) – Trochowski (Hamburger SV, ausgewechselt 62. Jansen/Hamburger SV), Ö (Werder Bremen, ausgewechselt 46. Cacau/VfB Stuttgart), Podolski (1. FC Köln)

Klose (Bayern München, ausgewechselt 62. Gomez/Bayern München)