Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

U21 wird Europameister und Brasilien gewinnt Confed Cup

Juli 1, 2009
Abgelegt unter Nachrichten

Deutschland hat es geschafft und ist mit der U21 Europameister geworden. Jetzt kann Löw entscheiden, wer nach Südafrika reisen soll. Außerdem hat Brasilien den Confed-Cup gewonnen und ließ sich am letzten Wochenende feiern.

Die überragenden Spieler bei der U21 konnten sich auf den platz den Europameisters schießen. Die Mannschaftsleistung war beeindruckend, denn mit einem 4:0 konnte Deutschland die Engländer besiegen. Das DFB-Team hat somit den höchsten Wettbewerb der Junioren gewonnen. Jetzt hoffen viele Spieler auf eine Beteiligung an der Weltmeisterschaft 2010. Joachim Löw hat schon angekündigt, dass er sich mit einigen Spielern näher unterhalten möchte. Sehr eng in die Wahl werden dabei Jerome Boateng und Mesut Ö fallen. Sie haben eine berechtigte Hoffnung auf eine Teilnahme bei der Weltmeisterschaft. Die beiden konnten eine grandiose Leistung bei der Europameisterschaft ablegen und sich somit nicht nur in die Herzen der Fans spielen. Genaue Verhandlungen stehen jedoch noch nicht fest. Ö ist allerdings stolz, dass er sich für die deutsche Mannschaft entschieden hat und nicht zur türkischen Nationalmannschaft gegangen ist.

Feiern konnte am Wochenende auch die brasilianische Mannschaft, die den Confed Cup für sich entschieden hat. Die Spieler haben nun schon zum dritten Mal den Confed-Pokal mit nach Hause nehmen können. Fünfmal schaffte es Brasilien auch schon auf den Platz des Weltmeisters. Im Finale standen Sie der USA gegenüber. Nach einem Rückstand von 0:2 sah es für Brasilien nicht sehr gut aus. Doch nachdem sich die USA schon auf dem Siegertreppchen gesehen haben, holte Brasilien auf und gewann am Ende mit einem3:2. Nachdem sie bereits 1997 und 2005 den Confed Cup gewinnen konnten, liegen sie nun vor Frankreich, die das Spiel schon zweimal für sich geholt haben. Auch Spanien und Südafrika haben sich ein spannendes Spiel geleistet. Mit einem spektakulären Spiel konnte sich Spanien dabei den dritten Rang sichern und über 40.000 Fans begeistern. Am Spielende stand es 2:2 und erst in der Verlängerung konnte ein 3:2 herausgeholt werden. Die bisher gesehenen Spiele lassen auf eine spannende WM 2010 hoffen.

Und die WM 2014 findet in Brasilien statt – da wieß man auch schon, wer Weltmeister wird, oder? Eine Reise nach Brasilien sollte auf jeden Fall nach Rio de Janeiro führen – Samba, Zuckerhut und Jesus-Statue. Und wenn man dann noch Sonntags oder Mittwochs Glück hat, kann man auch im dortigen Fussballstadion ein League-Match miterleben.