Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Veränderungen beim Glücksspiel in Südafrika

Februar 27, 2011
Abgelegt unter Nachrichten

Nach der WM in Südafrika viele Veränderungen beim Glücksspiel

Die Fussball WM 2010 nähert sich dem 1. Jahrestag seit dem von Spanien gewonnenem Finale am 11. Juli 2010. Seitdem wurden viele Veränderungen zum Thema Glücksspiel , also auch den Fussballwetten, vorgenommen. Diese stoßen allerdings nicht immer auf positive Resonanz.

Erst kürzlich wurden wieder neue Strategien eingeführt, die laut der Südafrikanischen Regierung, das Online Glücksspiel bekämpfen sollen. So soll die Bevölkerung Südafrikas zum Beispiel davon abgehalten werden, an Glücksspielaktivitäten teilzunehmen, indem man großen Druck auf die vor Ort ansässigen Kreditinstitute ausübt und damit drohe, diese mit Strafen zu belegen. Ob sich diese Vorgehensweise jedoch durchsetzen wird, wird sich erst mit der Zeit zeigen.

Des Weiteren haben sich die Online Sportwetten- und Igaming-Aktivitäten innerhalb des Landes noch weiter ausgebreitet und sind beliebter denn je zuvor. Davon hat natürlich auch die Regierung des Landes Wind bekommen und kämpft dagegen an. Denn Online Glücksspiele sind in Südafrika nicht legal, Betreiber von Online Glücksspiel Webseiten schafften es aber, den einheimischen Bürgern etwas vorzumachen, so dass diese glaubten, das es legal sei.

Zudem sollen Pläne vorliegen, nachdem das Glücksspiel in Festland Casinos wie dem SunCity, das Lottospiel, Pferderennen, Fussballwetten und Alkohol noch höher besteuert werden sollen. Der Plan sieht unter anderem vor, dass die Steuer sich auf 15 Prozent belaufen soll und auf alle Gewinne, die mehr als umgerechnet 2560 Euro betragen, anfallen werde. Auch hier rechtfertigt man sich damit, dass durch diese Abgaben, ähnlich wie in Deutschland, die Spielsucht bekämpft werden soll.

Auch wurden die Betreiber von Online Glücksspiel Webseiten angeregt, Südafrikanischen Bürgen den Zugang zu ihren Webseiten unzugänglich zu machen, was auf starke Resonanz stößt, da der Glücksspielmarkt Südafrikas sehr viel Profit einbringt. Doch laut des „National Gambling Act“ werden Gesetzeswidrige Aktivitäten strafrechtlich verfolgt und es drohen Strafen von rund 10 Millionen Rand bzw. 10 Jahren Gefängnis.