Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

Weitere Minen müssen geschlossen werden

März 3, 2009
Abgelegt unter Nachrichten

Die Goldproduktion in Südafrika ist zurückgegangen. Daraus folgt jetzt die Schließung weiterer Minen. Dies äußerte jetzt der Finanzminister Manuel auf einem Wirtschaftskongress. Grund für die Schließung ist die Wirtschaftskrise und die fallenden Rohstoffpreise. Viele Minen müssen deshalb demnächst mit der Schließung rechnen und die Zahl wird weiter ansteigen. Mehr als acht Prozent der Arbeiter im ganzen Bereich könnten dadurch ihren Job verlieren.

Der Bergbau ist der größte Arbeitgeber des Landes. Die Wirtschaftskrise hat nicht nur die Arbeiter, sondern auch das Land selber tief getroffen. Das Wachstum innerhalb von Südafrika ist von durchschnittlichen fünf Prozent auf nur 3,1 Prozent gesunken. Für das Jahr 2009 erwarten die Experten eine vernichtende zahl von 1,2 Prozent.