Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

WM 2010 bekommt keine Torrichter

Dezember 11, 2009
Abgelegt unter WM-Endrunde

Aufgrund einer Entscheidung des Weltverbandes FIFA wird bei der WM 2010 in Südafrika auf zwei zusätzliche Torrichter verzichtet. Dies wurde nach der außerordentlichen Sitzung des Exekutivkomitees des Verbandes in Kapstadt bekanntgegeben.

torrichter

Direkt vor der Gruppenauslosung am letzten Freitag wurden vorher noch andere Entscheidungen getroffen, vor allem bezüglich der Torrichter. Die komplette Überwachung der Spiele zur WM wird dann von dem Schiedsrichter, zwei Schiedsrichter-Assistenten an den Linien und einem vierten Offiziellen durchgeführt. In der Saison der Gruppenphase hatte die europäische Fußball-Union noch zwei zusätzliche Schiedsrichter-Assistenten mit getestet. Dieser Testlauf wird auch in den K.O.-Spielen der Europa League fortgesetzt. Für die WM sind diese jedoch nicht geplant. Weiterhin wird von der FIFA eine Task Force eingesetzt. Hierbei geht es um den Einsatz von neuen Technologie, wie zum Beispiel ein Video-Beweis und um das Thema der Torrichter. Dabei könnten auch zusätzlich noch Play-OFF-Spiele während der WM stattfinden. Blatter ist zuversichtlich, dass es zur WM wesentlich weniger Fehler im Fußball geben soll, als bisher. Die jüngsten Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern haben dem Komitee die Augen öffnen können.