Südafrika war das Land der Fußball WM 2010

WM-Konzert geplant

März 22, 2010
Abgelegt unter WM-Endrunde

Die WM 2010 wird nicht nur ein Fest für alle Fußball-Fans, sondern generell ein großes Festival. Anlässlich der Weltmeisterschaft ist daher auch schon ein Konzert geplant, auf dem Alicia Keys, Shakira und die Black Eyed Peas auftreten werden. Da gab jetzt der FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke bekannt.

Diese drei Topstars werden die WM gebührend einleiten. Sie werden auf einem Konzert am 10. Juni in Johannesburg zu sehen sein und die Fans schon auf eine sehr gute Stimmung vorbereiten. Das Eröffnungsspiel erfolgt dann genau einen Tag später, indem Südafrika gegen Mexiko antritt. Das Konzert ist ebenso eine Möglichkeit, um die südafrikanischen Musiker auf die Bühne zu bekommen. Schließlich soll auch die Kultur des Gastgeberlandes nicht untergehen. Unter den südafrikanischen Musikern werden der Folksänger Vusi Mahlasela, die Rockbands BLK JKS und The Parlotones zu finden sein.

Die erste Fußballweltmeisterschaft im Kontinent Afrika und auch in Südafrika soll dementsprechend gefeiert werden. Daher freuen sich die Organisatoren auch, dass solch hochgradige Musiker ihr Einverständnis gegeben haben und ein Konzert bieten. Damit wird auch wieder einmal bewiesen, dass der Fußball eine verbindende Kraft hat und hier viele Nationen und Völker vereint feiern werden können. Die Musik wird den Start einleiten und dann kann das Fest beginnen. Es sind auch noch weitere Konzerte in Planung, doch bisherige Bestätigungen hat es noch nicht gegeben.